Männergesangverein Höchst 1864

  • Drucken

Gegründet 1864 von einem aus Amerika zurückgekehrten Pfarrer, einem Schulleiter und mehreren Dorfgranden.
Motto "Gesang verbindet, Gesang führt uns zusammen"

1873 trat der junge Verein dem Vorarlberger Sängerbund (heute Chorverband Vorarlberg) bei, dem er seither mit kurzer Unterbrechung angehört. Neue Chorliteratur fand ihren Einzug. An den Veranstaltungen des Sängerbundes hat sich der Höchster Männergesangverein immer gerne beteiligt.

Seit 2016 obliegt die Chorleitung Mag. Mathias Wachter, der die stetige musikalische Entwicklung des Chores professionell, mit viel Hingabe und Einsatz vorantreibt. Der Verein wird ehrenamtlich mit Engagement und Erfolg geführt.
Auf sängerische Entfaltung, mit Stimmbildung und Singseminaren, wird besonders Wert gelegt. Der einzelne Sänger wird gefördert und das gesamtchorische Auftreten ausgebildet und bei Wertungssingen und öffentlichen Auftritten erfolgreich unter Beweis gestellt. Unser alljährliches Frühjahrskonzert, das an zwei Tagen aufgeführt wird, stößt bei einem breiten Publikum auf reges Interesse und wird mit Begeisterung aufgenommen. Die regelmäßige Teilnahme an Gesangsveranstaltungen im In- und Ausland gehört zu unserem Jahresprogramm. Das grenzüberschreitende Sauser-Rendezvous dient der Partnerschaftspflege mit Männerchören aus der Schweiz. Auch sind die Teilnahme am Benefizkonzert mit örtlichen klingenden Vereinen zur Adventszeit und die Gestaltung von Gottesdiensten während des Jahres eine besondere Freude. Zudem wurden wir im Jahr 2018 vom Chorverband zu einem besonderen Anlass, dem „Festival der Männerstimmen“, nach Zell am See gesandt, um dort den Vorarlberger Männergesang zu vertreten. Wir sind immer gerne bereit, uns neuen Herausforderungen zu stellen.

Finden Sie hier eine ausführliche Zusammenfassung der Vereinsgeschichte als PDF.