1. Skip to Menu
  2. Skip to Content
  3. Skip to Footer

"Ach, du mein Höchst"

Wenn eine Gemeinde bereits mehr als 8000 Einwohner zählt, dann steht ihr auch ein eigenes Heimatlied zu Jedenfalls wollte Walter R. Nagel, 80 Jahre jung und seit Langem begeistertes Mitglied im Männergesangverein Höchst 1864, für solch ein Lied zu sorgen. Also schrieb er den Text und die passende Melodie, Reinhard Blum kümmerte sich um den Chorsatz. Die Männer sollten das Lied ja entsprechend zu Gehör bringen.

Jetzt klingt es als: Im grünen Rheintal, am schönen Bodensee, da liegt ein lieber Ort, mein Höchst am Rhein.“ Und weiter dann im Refrain: „Ach, du mein Höchst, hab dich so gern…“. Mit diesem Titel drückt Walter R. Nagel seine besondere Verbundenheit mit Höchst aus. Er ist aktives Mitglied beim Männergesangverein Höchst und in unterschiedlichen Formationen auch als Musikant immer wieder live zu hören, etwa beim „Dachdecker-Trio“. Zum Jahresbeginn übergab er das Original des Liedes „Mein Höchst“ offiziell an die Gemeinde. Bürgermeister Herbert Sparr bedankte sich herzlich und wünschte dem Lieddichter und Komponisten weiterhin viel Freude mit der Musik.